Kabarett

Kabarett?

Comedy?

Wie jetzt?

Cosima Seitz Kabarett Stimmbildung Gesang
Trailer ansehen

Es ist eine alte Liebe - beruflich meine neuste Eroberung.
Seit drei Jahren ergänze ich das eingespielte Team von Andreas Etienne, Michael Müller und Christoph Scheeben um weibliche Perspektiven – mit Begeisterung, Spitzentönen und Tanzeinlagen.

Das Schöne ist: hier ist (fast) alles möglich!
Es gibt Witziges und Nachdenkliches zu sehen, hintergründig Stilles und lauten Klamauk. Kabarett ist fiktiv – und doch zeigt es das wahre Leben, auf seine eigene wunderbar überspitzte Art. Hier wird gespielt, gesungen und getanzt, und genau deshalb habe ich eine unbändige Freude daran!

An einem Abend kann ich mich durch sämtliche Genres singen.
Von Operettenschnulzen zu Musicalmelodien, über Schlager, die jeder kennt, zu Jazzstandards – besser geht nicht!

Als Mitglied des „Rheinkabarett“ im Haus der Springmaus in Bonn kann ich all das immer wieder auf die Bühne bringen - mal als romantisch schwärmerische Ärztin, völlig verpeilte Handarbeitslehrerin Charlotte, oder als rheinische Frohnatur, die in ihrem Kiosk aufgrund des Ärztemangels auch schon mal eine Miniskus-OP durchzieht.

Nach „Liebe, Lust und Lotterleben“ (2016 - 2017) und „Skalpell der Leidenschaft“ (seit 2018) kann man mich nun auch in meiner 3. Produktion „Kollegen III – Ende der Schonzeit“, erleben.

Ein höchst vergnügliches Sketch-Powerplay. Ansteckend!
Hagen Haas, Bonner Generalanzeiger 11.03.18
Das Rheinkabarett sorgt im Kurtheater für Lachsalven...Mit Chips und Bier zur Glotze brillierten Scheeben und Seitz etwa als Pärchen auf der Couch.
Andrea Hauser, Kölner Stadtanzeiger 07.03.17
Die Brünette aus Hessen glänzte durch enorme Wandlungsfähigkeit und starke Bühnenpräsenz.
Andrea Hauser, Kölner Stadtanzeiger 07.03.17
Wie sie später unvermittelt .... ihre funkelnde Sopranstimme präsentiert – ein Wonne!
Hagen Haas, Bonner Generalanzeiger 11.03.18

Kommende Kabarettabende

15
Sep
20:15
Kollegen III - Ende der Schonzeit
Senftöpchen
Köln

Kollegen - manche sucht man sich aus, manche sind eine Heimsuchung. Ob als Lehrerkollegen, als Bestatter, singende Büroangestellte oder in der Geschichte der Kollegialität: Andreas Etienne, Michael Müller und Cosima Seitz spielen sich wieder mitten rein ins pralle Leben, da bleibt kein Auge trocken!
Regie: Hans Holzbecher

Ticket
16
Sep
20:15
Kollegen III - Ende der Schonzeit
Senftöpchen
Köln

Kollegen - manche sucht man sich aus, manche sind eine Heimsuchung. Ob als Lehrerkollegen, als Bestatter, singende Büroangestellte oder in der Geschichte der Kollegialität: Andreas Etienne, Michael Müller und Cosima Seitz spielen sich wieder mitten rein ins pralle Leben, da bleibt kein Auge trocken!
Regie: Hans Holzbecher

Ticket
Schreiben Sie mir einfach

Wenn Sie mich engagieren wollen oder Fragen zu meinem Repertoire haben - schreiben Sie mir.
Ich freue mich, mit Ihnen zusammen zu arbeiten.

Jetzt kontaktieren